loks.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

07 - 100 Jahre Innovation und Technologie Fotos

26 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
Mit der Pferdekutsche ging es zum Werk, mit der Dampflok und historischen Wagen ging es wieder zurück zum Bahnhof (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Mit der Pferdekutsche ging es zum Werk, mit der Dampflok und historischen Wagen ging es wieder zurück zum Bahnhof (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Ein bereits fertiger Elektrotriebwagen der Baureihe 442, er wird nach der Auslieferung bei der S-Bahn Nürnberg eingesetzt (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Ein bereits fertiger Elektrotriebwagen der Baureihe 442, er wird nach der Auslieferung bei der S-Bahn Nürnberg eingesetzt (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

In der Halle 71 werden ausschließlich die Züge der Baureihe 442 gebaut (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
In der Halle 71 werden ausschließlich die Züge der Baureihe 442 gebaut (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Auf einem Luftkissen können die Wagenkästen bewegt werden. Wie das funktioniert wurde hier demonstriert (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Auf einem Luftkissen können die Wagenkästen bewegt werden. Wie das funktioniert wurde hier demonstriert (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Blick in die Halle 74, wo neben dem deutschen 442 auch die Triebzüge der dänischen Baureihe ET (Öresundståg) und der schwedischen Baureihe X50 gebaut werden (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Blick in die Halle 74, wo neben dem deutschen 442 auch die Triebzüge der dänischen Baureihe ET (Öresundståg) und der schwedischen Baureihe X50 gebaut werden (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Ein Mittelwagen der deutschen Baureihe 442, der nach Auslieferung beim Rhein-Sieg-Express eingesetzt wird (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Ein Mittelwagen der deutschen Baureihe 442, der nach Auslieferung beim Rhein-Sieg-Express eingesetzt wird (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Nichts drinn, aber den Sitz für den Triebfahrzeugführer hat man schon installiert. Blick in einen Triebkopf der dänischen Baureihe ET  Öresundståg  (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Nichts drinn, aber den Sitz für den Triebfahrzeugführer hat man schon installiert. Blick in einen Triebkopf der dänischen Baureihe ET "Öresundståg" (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

In der Halle 74 konnte man die verschiedensten Triebfahrzeuge in unterschiedlichen Fertigungsabschnitten sehen. Hier ein Triebkopf der schwedischen Baureihe X50 (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
In der Halle 74 konnte man die verschiedensten Triebfahrzeuge in unterschiedlichen Fertigungsabschnitten sehen. Hier ein Triebkopf der schwedischen Baureihe X50 (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Die E19 war die schnellste E-Lok der Deutschen Reichsbahn, sie fuhr 180 km/h schnell, könnte konstruktionsbedingt auch 225 km/h erreichen. E19 01 wurde noch bei AEG gebaut und fuhr bis Mitte der 70er Jahre (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Die E19 war die schnellste E-Lok der Deutschen Reichsbahn, sie fuhr 180 km/h schnell, könnte konstruktionsbedingt auch 225 km/h erreichen. E19 01 wurde noch bei AEG gebaut und fuhr bis Mitte der 70er Jahre (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Die Baureihe E04 wurde für den Einsatz in Mitteldeutschland gebaut. Die Loks sind eine Entwicklung von AEG. E04 11 wurde 1934 in Dienst gestellt, die letzte eingesetzte Lok der Baureihe 1982 ausgemustert (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Die Baureihe E04 wurde für den Einsatz in Mitteldeutschland gebaut. Die Loks sind eine Entwicklung von AEG. E04 11 wurde 1934 in Dienst gestellt, die letzte eingesetzte Lok der Baureihe 1982 ausgemustert (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

E44 507 gehört zur Baureihe E44.5 der DRG, auch sie wurden bei AEG in Hennigsdorf gebaut (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
E44 507 gehört zur Baureihe E44.5 der DRG, auch sie wurden bei AEG in Hennigsdorf gebaut (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

E 18 047 / 118 047 ist heute noch bei Sonderfahrten im Einsatz. Sie gehörte zu den schnellsten E-Loks der DRG, nur die Schwesterbaureihe E19 war noch etwas schneller (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
E 18 047 / 118 047 ist heute noch bei Sonderfahrten im Einsatz. Sie gehörte zu den schnellsten E-Loks der DRG, nur die Schwesterbaureihe E19 war noch etwas schneller (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Die Lok E71 28 der DRG-Baureihe E71.1 war ursprünglich die Preußische EG 528 und mit die erste E-Loks aus den Anfängen die noch bis 1958 Dienst tat. Aufgrund ihres Aussehens erhielten sie den Spitznamen  Krokodil . Die Loks waren für den Güterzugdienst bestimmt und besaßen zwei Motoren (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Die Lok E71 28 der DRG-Baureihe E71.1 war ursprünglich die Preußische EG 528 und mit die erste E-Loks aus den Anfängen die noch bis 1958 Dienst tat. Aufgrund ihres Aussehens erhielten sie den Spitznamen "Krokodil". Die Loks waren für den Güterzugdienst bestimmt und besaßen zwei Motoren (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Die Lok muss man in voller Länge in Natura erleben. Ein Bild, besonders bei Ausstellungen oder Besuchertagen, kann sie in ihrer ganzen Größe nicht zeigen. Die E95 02 der DRG ist eine schwere Güterzuglokomotive und wurde 1927 von AEG mit der Fabriknummer 3009 hergestellt und war im Rbd Halle stationiert. Jede Lokhälfte besitzt 3 Treibachsen, die Laufachsen sind als Bisselachsen ausgebildet. Als einzigste Lok ihrer Baureihe besitzt sie eine elektrische Widerstandsbremse (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Die Lok muss man in voller Länge in Natura erleben. Ein Bild, besonders bei Ausstellungen oder Besuchertagen, kann sie in ihrer ganzen Größe nicht zeigen. Die E95 02 der DRG ist eine schwere Güterzuglokomotive und wurde 1927 von AEG mit der Fabriknummer 3009 hergestellt und war im Rbd Halle stationiert. Jede Lokhälfte besitzt 3 Treibachsen, die Laufachsen sind als Bisselachsen ausgebildet. Als einzigste Lok ihrer Baureihe besitzt sie eine elektrische Widerstandsbremse (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

251 012-1 ist eine Vertreterin von speziellen Loks die aussschlißlich auf der Rübelandbahn eingesetzt wurden. Die Lok ist heute beim TEV in WEimar hinterstellt und steht unter Denkmalschutz, während alle anderen Loks der Baureihe in Zwickau auf einen Einsatz in Süd-Ost-Europa warten (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
251 012-1 ist eine Vertreterin von speziellen Loks die aussschlißlich auf der Rübelandbahn eingesetzt wurden. Die Lok ist heute beim TEV in WEimar hinterstellt und steht unter Denkmalschutz, während alle anderen Loks der Baureihe in Zwickau auf einen Einsatz in Süd-Ost-Europa warten (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Bekannt durch den Einsatz im Regionalverkehr sind die Loks des LEW Hennigsdorf. 143 002-4 in der Fahrzeugaustellung (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Bekannt durch den Einsatz im Regionalverkehr sind die Loks des LEW Hennigsdorf. 143 002-4 in der Fahrzeugaustellung (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Ein Blick entlag der Hallen zeigt auch diese Schiebebühne (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Ein Blick entlag der Hallen zeigt auch diese Schiebebühne (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

DB 612 901 / 612 902 ist ein Dieseltriebwagen aus dem Hause Bombardier und weit verbreitet. VT 201 (NVR-Nummer 95 80 0615 201-0 D-EIB, IT D2.0.001) ist ein Triebfahrzeug der Baureihe 615 und ist ein Einzelstück. Das EVU Erfurter Bahn GmbH hat das Fahrzeug damals zur Erprobung übernommen, jedoch kein weiteres bestellt (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
DB 612 901 / 612 902 ist ein Dieseltriebwagen aus dem Hause Bombardier und weit verbreitet. VT 201 (NVR-Nummer 95 80 0615 201-0 D-EIB, IT D2.0.001) ist ein Triebfahrzeug der Baureihe 615 und ist ein Einzelstück. Das EVU Erfurter Bahn GmbH hat das Fahrzeug damals zur Erprobung übernommen, jedoch kein weiteres bestellt (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Zur Zeit werden in Hennigsdorf die Triebzüge der dänischen Baureihe ET  Contessa, Öresundståg  gebaut. 4596 zeigte sich den Besuchern, war leider nicht von innen zu besichtigen (NVR-Nummer 94 86 4314596-4, Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Zur Zeit werden in Hennigsdorf die Triebzüge der dänischen Baureihe ET "Contessa, Öresundståg" gebaut. 4596 zeigte sich den Besuchern, war leider nicht von innen zu besichtigen (NVR-Nummer 94 86 4314596-4, Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

In Hennigsdorf wurde auch die Baureihe GI/1 der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gebaut. Auffällig ist der kompakte Wagenkasten und die Riffelung an den Seiten (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
In Hennigsdorf wurde auch die Baureihe GI/1 der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gebaut. Auffällig ist der kompakte Wagenkasten und die Riffelung an den Seiten (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Innenansicht eines Triebzugs der Baureihe 442. Die Sitze sind überraschend gut gepolstert (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Innenansicht eines Triebzugs der Baureihe 442. Die Sitze sind überraschend gut gepolstert (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

Im Hennigsdorfer Bombardierwerk werden heute Triebzüge gebaut. Das derzeit aktuellste Vorhaben sind die Triebzüge der Baureihe 442 (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Im Hennigsdorfer Bombardierwerk werden heute Triebzüge gebaut. Das derzeit aktuellste Vorhaben sind die Triebzüge der Baureihe 442 (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

In Hennigsdorf wurde auch die Baureihe V60 gebaut und RME 345 033-5 ist als Vertreter der Baureihe vor Ort (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
In Hennigsdorf wurde auch die Baureihe V60 gebaut und RME 345 033-5 ist als Vertreter der Baureihe vor Ort (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

 100 Jahre Innovation und Technologie . Unter diesem Motto sollte das Schaffen des Werks in Hennigsdorf gezeigt werden. Da darf dann auch die V100 nicht fehlen, hier in Vertretung durch V100 003 von DB Regio Süd-Ost (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
"100 Jahre Innovation und Technologie". Unter diesem Motto sollte das Schaffen des Werks in Hennigsdorf gezeigt werden. Da darf dann auch die V100 nicht fehlen, hier in Vertretung durch V100 003 von DB Regio Süd-Ost (Tag der offenen Tür Bombardier Hennigsdorf 18.09.2010)
Frank Paukstat

1 2 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.